Jannis Rösner

MordsStimmung

"Tja, was soll man hier aufzählen... Mit meinen 20 Jahren habe ich um einiges weniger Erfahrung gesammelt als meine Kolleginnen und Kollegen... Dennoch ist die Musik schon sehr lange ein Teil meines Lebens, sei es durch langjährigen Klavierunterricht, viele Jahre als Pianist der Schulband, als Bass im Schulchor, bis heute noch als aktiver Sänger im Chor meiner Heimatgemeinde oder mittlerweile auch durch meine Tätigkeit als Chorleiter.
Mit vier Jahren stand ich zum ersten Mal als Gardetänzer auf der Bühne, diesem Sport bin ich bis heute treu geblieben. Mit acht Jahren übernahm ich die Hauptrolle in mehreren lokalen Produktionen des Kindermusicals "Ritter Rost", und mit neun Jahren wurde ich als Büttenredner im Karneval aktiv.
Zur Showbühne bin ich über einen sehr guten Schulfreund gekommen. Er erzählte mir von den Musicals und überredete mich dazu (was ihm nicht sonderlich schwer gefallen ist...), mit ihm im Chor von "Die 7 Todsünden" mitzusingen - auch wenn er dann letztendlich Trompete in dieser Produktion gespielt hat. In der folgenden Produktion "Moggelguntia" war ich ebenfalls wieder mit Begeisterung dabei, bei "MordsStimmung" freue ich mich, wieder mitwirken zu dürfen."